Deutsche Bühne Ungarn – Metadolce (2013)

METADOLCE

von Lilla Falussy
Regie: Krisztina Rosner

Musik: Zoltán Samu Csernák

Held: Robert Martin
Heldin: Christine Heller
Chor: Kata Lotz

HELDIN: Willst du dich nicht hinlegen?
HELD: Nein.
HELDIN: Was willst du dann machen?
HELD: Nichts.
HELDIN: Nur hier ’rumsitzen?
HELD: Ahm.

Suchen. Nach dem Richtigen.
Na gut, wenn auch nicht nach dem Richtigen, aber dann nach demjenigen, der uns an den Richtigen erinnert.
Wenigstens ein wenig.
Na gut, wenn er uns nicht an den Richtigen erinnert, ist aber trotzdem real. Er ist aus Mann.
Er muss kein Pferd besitzen, er kann auch mit dem Fahrrad fahren.

Suchen. Nach dem Richtigen.
Aber wo?

Dieses spannende Werk des zeitgenössischen ungarischen Dramas zeigt uns ehrlich, verständnis,- und humorvoll die Schwierigkeiten, die sich bei der Suche nach Liebe ergeben.

LINK

Metadolce on Facebook